SCHEIDUNGSRECHT

Scheidung

Unterhalt

Sorgerecht

Umgangsrecht

Zugewinn...

... sind die klassischen Verfahren des Familienrechts, die in erster Linie die wirtschaftlichen Folgen einer Trennung, oder Scheidung auf alle Beteiligten gleichmäßig verteilen sollen. Ungeachtet dieser gesetzgeberischen Vorgaben ist es in einer kriselnden, oder in Trennung befindlichen Partnerschaft für viele Mandanten oft unerträglich, dass das vorher vorhandene Vertrauen und die gegenseitige Wertschätzung plötzlich in Gänze aufgehoben scheint, wenn bisher unbekannte Verfahrensbevollmächtigte, oder sonstige Dritte kalt und mitunter diffamierend korrespondieren. Da sich die Ängste der Eltern häufig auch auf den Nachwuchs übertragen, erfordert die Elternrolle gerade in Trennungszeiten eine besondere Vorbildfunktion, um den Kindern das Trauma von Loyalitätskonflikten und Trennungsängsten aktuell und für die Zukunft zu ersparen.

Mediation (Problemlösung durch Vermittlung)

Besonders im Bereich des Familienrechts hat sich daher die Mediation als probates Mittel erwiesen, durch faire Vermittlung auf der Grundlage der gesetzlichen Vorgaben den Beteiligten - unabhängig von ihren Trennungsabsichten - ein Gefühl für die wechselseitigen wirtschaftlichen, aber auch seelischen Belange zu vermitteln. Im Rahmen eines familienrechtlichen Mandates bespreche ich daher auf Wunsch auch die psychologischen Hintergründe, die mit einer Trennung und den spezifischen Problemen für Partner und Kinder im Zusammenhang stehen.

Musterschreiben (Stil- und Sprachwahl)

Bevor die Gegenseite mit einer "Flut" von rechtlichen Forderungen in einer bisher zwischen Ehepartnern unbekannten Sprache überzogen wird, bespreche ich mit Ihnen die Art und Weise der Anspruchstellung und entwerfe auf Wunsch ein Musterschreiben zur anschließenden Besprechung.