Verkehrsstrafrecht / Ordnungswidrigkeiten

  • Fahrverbot
  • Führerscheinentzug
  • Unfallflucht/Drogen/Alkohol
  • Punkte

...sind angesichts unseres unverzichtbar gewordenen Mobilitätsbedürfnisses in Beruf und Familie Angelegenheiten, die in fachkundige Hände gelegt werden sollten. Unüberlegte Einlassungen gegenüber Polizei oder Staatsanwaltschaft bergen ein hohes Risiko, das durch kompetente anwaltliche Beratung und Vertretung auf ein Minimum reduziert werden kann. Gerade bei den sogenannten „Deals“ (Absprachen, bzw. Verhandlungen mit der Behörde) ist neben einer fundierten rechtlichen Stellungnahme psychologisches Fingerspitzengefühl erforderlich, um dem Bestrafungsinteresse der Behörde spürbar Wind aus den Segeln zu nehmen. Im Rahmen meiner langjährigen Tätigkeit für die Mitarbeiter eines großen Personenbeförderungsunternehmens habe ich umfangreiche Erfahrungen mit den zuständigen Behörden (u.a. bei den sensiblen Delikten Unfallflucht und Körperverletzung im Straßenverkehr) sammeln können.

Unfallschadenregulierung

Auch bei der Unfallschadenregulierung gibt es angesichts der Pflicht der Versicherer die anwaltlichen Kosten zu tragen keine Veranlassung auf fachkundige Interessenvertretung zu verzichten. Das Risiko, von der Versicherung ohne anwaltlichen Beistand übervorteilt zu werden, ist erfahrungsgemäß hoch. Darüber hinaus sichert Ihnen ein fundiertes anwaltliches Schadenmanagement die Geltendmachung von Ansprüchen, die Sie in Eigenregie mangels Kenntnis nicht eingefordert hätten (bspw. Haushaltsführungsschaden).

Ich kläre Sie umfassend über Ihre Rechte auf und setze Ihre Ansprüche gegenüber der Versicherung durch.